Weinetiketten
Gesetzliche Notwendigkeit und ökonomische Chance

Die Kennzeichnung von Wein und Sekt unterliegt in Österreich strengen Formvorschriften. Auch wenn sich über die eine oder andere Regelung diskutieren läßt, erkennt man eindeutig den dahinterstehenden Willen des Gesetzgebers, eine strenge auf Qualität bedachte Kontrolle zu ermöglichen.

Das Etikett kann mehr!
Neben der primären Aufgabe Informationen über Hersteller, Herkunft, Jahrgang, Inhaltsmenge, Alkoholgehalt etc. zu vermitteln, ermöglicht das Etikett nicht nur eine Steigerung der Aufmerksamkeit und der Wiedererkennung, sondern auch eine in wissenschaftlichen Studien belegte Beeinflussung der Qualitätswahrnehmung. Kurz gesagt: Die Aufmachung des Etiketts beeinflußt die Wahrnehmung und qualitative Einschätzung des durchschnittlichen Konsumenten!

Unsere Kunden berichten uns sogar vom positiven Imagegewinnung, der durch die Neugestaltung ihrer Etiketten ausgegangen ist. Mit einem individuell gestalteten Etikett läßt sich ein höherer Verkaufspreis erzielen als mit Standard-Vordrucken aus der "Etikettenfabrik".

Dabei muß ein individuell angefertigtes Etikett nicht zwangsläufig finanziell ausufern. Wir haben Lösungen erarbeitet, die eine großzügige, imageträchtige Umsetzung auf nur einem Etikett erlauben. Das spart Kosten in der Produktion und Zeit beim Aufbringen auf die Flasche.

Hier einige Rechenbeispiele für Sparfüchse:

Logo für Winzer, Weinetikett, Drucksorten, Heurigenkalender, Homepage total, Fotokosten